Prüfplaketten

Frank Kohl

Sachverständiger für Rufanlagen in Krankenhäusen, Pflegeheimen und Justizvollzugsanstalten, öffentlich bestellt und vereidigt von der IHK zu Köln

Frank Kohl

Sachverständiger für Rufanlagen in Krankenhäusern, Pflegeheimen und Justizvollzugsanstalten, öffentlich bestellt und vereidigt von der IHK zu Köln

 

Melissenweg 47

D-51061 Köln

Telefon: +49 221 / 963 77-0

Mobil: +49 175 / 14 77 127

E-Mail: kohl@rufanlagen.at

Die deutsche Norm DIN VDE 0834-1 "Rufanlagen in Krankenhäusern, Pflegeheimen und ähnlichen Einrichtungen" beschreibt die Mindestanforderungen an die Sicherheit beim Planen, Errichten, Ändern und Betreiben von Rufanlagen. In Österreich wird in Ermangelung einer eigenen ÖNORM für Rufanlagen die deutsche Norm DIN VDE 0834 von den einschlägigen Fachkreisen (Hersteller, Errichter, Betreiber und Aufsichtsbehören) herangezogen und angewendet. Hierdurch wird die DIN VDE 0834 auch in Österreich zur "allgemein anerkannten Regel der Technik".

Die neue DIN VDE 0834-1 hat seit dem 1.6.2016 Gültigkeit

Die DIN VDE 0834-1 aus dem Jahr 2000 wurde am 1. Juni 2016 durch eine komplett überarbeitete Ausgabe ersetzt. In dieser neuen Norm wurden wesentliche Inhalte präzisiert und teilweise auch grundlegend verändert wie bsw. die elektrische Sicherheit, die Verwendung der Rufanlage in Verbindung mit Medizinprodukten, die Störungssignalisierung, die Nutzung fremder Übertragungswege, die Durchführung eines Risikomanagementes nach EN 80001 und nicht zuletzt die Notwendigkeit für Planer von Rufanlagen sich zum "Fachplaner für Rufanlagen" fortbilden zu lassen.